Diagnostik

 

Anamnese (Die Erhebung der Krankengeschichte)

Die Anamnese ist eine systematische Befragung, um aktuelle Beschwerden, die gesundheitliche Vorgeschichte, besondere Dispositionen (z.B. Allergien), die Lebensumstände des Patienten zu erfassen. Sie ist wegweisend für Art und Umfang der weiteren Untersuchungen und kann bereits zu einer Verdachtsdiagnose führen.

 

 

Blutanalyse

In der klinischen Blutanalyse können ernsthafte Erkrankungen erkannt werden.

 

In der ganzheitlichen Blutdiagnostik werden die Blutwerte, die nicht im optimalen Bereich liegen, betrachtet und in Zusammenhang gestellt.

Die Auswertung erfolgt unter klinischen, naturheilkundlichen und seelisch-geistigen Aspekten. Daraus werden die notwendigen Therapien abgeleitet.

 

In der umfangreichen Blutuntersuchung wird untersucht:

– die Organtätigkeit

– der Stoffwechsel

– das Immunsystem

– das Hormonsystem

– der Fettstoffwechsel

– der Eiweißstoffwechsel

– der Kohlenhydratstoffwechsel

– der Eisenstoffwechsel

– einige wichtige Spurenelemente und Vitamine

 

und vieles mehr.


Reizdarmdiagnostik:
Der Reizdarm ist oft Folge einer bakteriellen Fehlbesiedlung des Dünndarmes mit Dickdarmbakterien, die Wasserstoff, bzw. Methangas oder sogar beides bilden, was zu vielfältigen Magen-/Darmbeschwerden führen kann.

Ist die Fehlbesiedlung durch einen Atemgastest in meiner Praxis festgestellt, ist es recht einfach diese einfach und effektiv zu behandeln.


Stoffwechselfunktionstest:
Vollblut-Laboruntersuchung zur Ursachenforschung von Beschwerden, wie z.B. Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Hormonelle Dysregulation, Blutgefäßerkrankungen, Magen-Darm Probleme, Konzentrationsstörungen, Erschöpfung, Vitalstoffdefizite, Übersäuerung, Hautprobleme...


Test auf verzögerte Nahrungsmittelallergien:
Mithilfe eines Bluttest kann man verzögerte Nahrungsmittelallergien feststellen, die bis zu 72 Stunden nach Nahrungsaufnahme auftreten können und Beschwerden verursachen, die man dann nicht mehr mit der Aufnahme bestimmter Nahrungsmittel in Verbindung bringt. Das fatale an den verzögerten Nahrungsmittelallergien ist, dass sie im Körper zu chronischen Entzündungen führen können, die für den Organismus sehr belastend sind.

Der Pro Immun Test sucht Antikörper von bis zu 270 Nahrungsmitteln

im Blut. Bei positiven Testergebnis wird eine individuelle, antientzündliche, umfangreiche Ernährungsempfehlung gegeben.


Cellsymbiosis:
Das Konzept der Cellsymbiosistherapie® resultiert aus langjähriger Forschung des Dr.med. Heinrich Kremer. Es geht in Diagnostik und Therapie um die Mitochondrien, die Kraftwerke unserer Zellen.

Laut Dr. Kremer sind chronische Krankheiten, wie z.B. Burn out, Reizdarm, Heuschnupfen, Asthma, Allergien, Neurodermitis die Folge von geschwächten Mitochondrien, die nicht mehr genügend Energie in den Zellen bilden können. Die Ursache hierfür liegt unter anderm oft an einem Nährstoff- und Vitalstoffmangel.

 

 

 

 

a